Spezial-Emulsionen

Sind ebenfalls bituminöse Bindemittel auf der Basis von wässerigen Lösungen.  Durch die Beimischung weiterer Hilfsstoffe lassen sich vielfältige Eigenschaften erzeugen.

Beispiele:

Das Bindemittel kann bereits auf dem Gesteinskorn ausgebildet sein (ausgebrochen) und ist damit wasserunempfindlich.
Damit sind Fertigmischungen/Fertigmörtel/Reparaturmörtel aus Splitt und Bindemittel möglich, welche z. B. für Reparaturarbeiten eingesetzt werden.

Einsatz bei Ortsmischverfahren (Mix in Place) und Zentralmischverfahren (Mix in Plant). Alte Asphaltbeläge (teerhaltiger Fräs- und Aufbruchasphalt) lassen sich mit Spezial-Emulsionen umhüllen. Alfällige Schadstoffe können so gebunden werden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!